AGB

Mit der Verwendung eines Angebots (mündlich, per Fax, per E-Mail, per Post oder auf andere Art und Weise) des Immobilienmaklers, erkennt der Empfänger die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen an.

1. Angebote
Unseren Angeboten liegen die uns vom Anbieter erteilten Auskünfte zugrunde. Die Angebote werden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Sie sind
freibleibend und unverbindlich. Irrtum, Zwischenverkauf bzw. Zwischenvermietung bleiben vorbehalten. Wir überprüfen nicht die vom Anbieter erhaltenen Informationen auf deren Richtigkeit, es sei denn, wir werden gesondert mit der Einholung von Auskünften und der Überprüfung der Objektangaben beauftragt. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben können wir daher nicht übernehmen. Der Anbieter ist für
Richtigkeit und Vollständigkeit ebenso gegenüber Dritten verantwortlich. Das Immobilienangebot ist ausschließlich für den Angebotsempfänger
bestimmt. Es ist vertraulich zu behandeln und darf nicht an Dritte weitergeben werden. Die Weitergabe an Dritte ohne unsere Zustimmung verpflichtet den Angebotsempfänger zur Zahlung der vollen Provision, wenn der Dritte, an den das Immobilienangebot weitergegeben wird, den Vertrag abschließt.

2.Verhandlungen
Die Kontaktaufnahme mit dem Anbieter erfolgt stets über uns. Eine direkte Kontaktaufnahme mit dem Vertragspartner (Eigentümer bzw. Interessent) darf nur mit unserer Zustimmung erfolgen. Von direkten Verhandlungen und deren Inhalt sind wir unaufgefordert zu unterrichten. Eine Innenbesichtigung darf nur im Einvernehmen mit uns und des Anbieters vorgenommen werden. Wir haben Anspruch auf Anwesenheit bei Vertragsabschluss und auf eine sofort zu erteilende Ausfertigung oder Abschrift des Vertrages und aller sich darauf beziehenden Nebenabreden, soweit diese für die Berechnung und Fälligkeit der Maklergebühr von Bedeutung sind. Mündliche Vereinbarungen dieser Art sind uns umgehend bekanntzugeben.
Werden wir beauftragt, einen Kaufvertragsentwurf durch einen Notar anzufertigen zu lassen und kommt ein Kaufvertrag aus Gründen nicht zustande, die eine Vertragseite zu vertreten hat, so hat diese die angefallenen Notarkosten zu tragen.

3. Vorkenntnis
Ist dem Angebotsempfänger das von uns angebotene Objekt bereits bekannt, ist uns dies unter Offenlegung der Informationsquelle spätestens innerhalb von fünf Werktagen mitzuteilen. Erfolgt keine Mitteilung, kann sich der Angebotsempfänger auf eine solche Kenntnis nicht mehr berufen.

4. Grundbucheinsicht
Der Auftraggeber bevollmächtigt Frau Michaela Schnerr sämtliche das Objekt betreffende behördliche Akten, einschließlich des Grundbuches samt Nebenakten einzusehen und Unterlagen und Auskünfte anzufordern.

5. Courtage
Mit dem Abschluss eines durch unseren Nachweis und/oder unsere Vermittlung zustande gekommenen Kauf-, Miet- oder sonstigen Vertrages, ist das angegebene Vermittlungshonorar am Tage des Vertragsabschlusses verdient, fällig und zahlbar. Sofern keine Provisionshöhe vereinbart ist, gelten folgende Provisionssätze:
Bei Kaufverträgen: 3% des notariell protokollierten Verkaufswertes (zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer)
Bei Miet-/Pachtverträgen jeweils bezogen auf die Nettomiete:
-im privaten Bereich zwei Monatsmieten;
-im gewerblichen Bereich drei Monatsmieten.
(jeweils zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer)
Im Übrigen gelten die ortsüblichen Provisionssätze.
Der Provisionsanspruch bleibt dem Grunde und der Höhe nach bestehen, auch wenn ein Vertragsteil von dem vermittelten Vertrag aufgrund eines gesetzlichen Rechts zurücktritt, kündigt oder das vereinbarte Entgelt nach Vertragsabschluss mindert. Des Weiteren ist der Provisionsanspruch entstanden und fällig, wenn Familienangehörige oder ein mit dem Auftraggeber in wirtschaftlichem Zusammenhang stehender Dritter von dem Immobilienangebot durch Abschluß eines Vertrages Gebrauch macht. Der Anspruch besteht auch dann, wenn die Mitursächlichkeit der Maklertätigkeit gegeben ist oder wenn der Vertragsabschluss erst nach Ablauf der Maklertätigkeit erfolgt. Übereinstimmung von Angebots- und Abschlussbedingungen ist nicht erforderlich.

6. Haftung
Der Immobilienmakler haftet nach den gesetzlichen Bestimmungen, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, ihrer Vertreter oder ihrer Erfüllungsgehilfen beruhen. Der Immobilienmakler haftet unbeschränkt für schuldhaft verursachte Schäden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, sowie aufgrund sonstiger zwingender gesetzlicher Haftungsvorschriften. Eine Gewähr für die von uns angebotenen Objekte und die Bonität der vermittelten Vertragspartner wird nicht übernommen. Jede weitere Haftung ist ausgeschlossen.

7.Gerichtsstand und Salvatorische Klausel
Soweit eine gesetzliche Gerichtsstandsvereinbarung zulässig ist, gilt Augsburg als Gerichtsstand vereinbart.
Sollten einzelne Regelungen unserer allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so bleiben hierdurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. An die Stelle eventueller unwirksamer oder nichtiger Bestimmungen treten die gesetzlichen Bestimmungen in Kraft.

8. Auftragnehmer
Immobilienmaklerin
Michaela Schnerr-Stefl
Tel.: 0821 – 45071874
mail: info@imobiente.de
Web: www.imobiente.de
Steuernummer: 103/270/20191

Berufsaufsichtsbehörde:
Ordnungsamt Augsburg, An der blauen Kappe 18, 86152 Augsburg
Erlaubnis nach §34c GewO erteilt durch
Landratsamt Augsburg, Prinzregentenplatz 4, 86150 Augsburg